Archiv der Kategorie: Futter & Ernährung

Ernährung bei Hunden – Barfen mit Pansen oder Dosenfutter?

Das Wort BARF hört man in letzter Zeit immer öfter. Doch was ist das überhaupt?
Ausgeschrieben bedeuten die Buchstaben „Bones And Raw Food“, zu Deutsch: Knochen und rohes Futter. Wir befinden uns also bei der Ernährung von Hunden. 

Man hat sich hier den Wolf, von dem unsere Haushunde ja abstammen, als Vorbild genommen und sich gesagt, dass es viel artgerechter sei, wenn der Hund – wie der Wolf in der freien Wildbahn auch – nun nur noch rohes Fleisch, Knochen und Gemüse zum Essen bekommt. Kritiker beklagen jedoch, dass dabei übersehen wird, dass der Wolf beispielsweise durchaus auch Kohlenhydrate, die sich nämlich in den Mägen seiner jeweiligen Beute befinden, zu sich nimmt. Ein weiterer Kritikpunkt: Die Zusammenstellung der einzelnen Bestandteile liegt allein bei den Hundehaltern, womit diese nicht selten schlichtweg überfordert sind. Tatsächlich werden bei gebarften Hunden auch immer häufiger Mangelerscheinungen festgestellt. Bereits Welpen und Junghunde zu barfen ist daher nicht empfehlenswert.

Wie kann ich also meinen Hund gesund, lecker und artgerecht ernähren? Dass unsere vierbeinigen Lieblinge Fleischfresser sind, steht außer Frage. Jedoch benötigen auch sie eine abwechslungsreiche Kost unter Hinzuziehung von Obst, Gemüse und Kohlenhydraten, um fit und gesund zu bleiben. Es ist heutzutage auch nicht mehr erforderlich, sich hierzu selbst an den Herd zu stellen. Es gibt auf dem Markt bereits einige gute Dosenfuttermarken, die quasi wie selbst gekocht sind – beispielsweise die Nassfuttermenüs von Terra Canis.

Letztendlich muss natürlich jeder Hundehalter für sich selbst entscheiden, wie er seinen Hund bzw. seine Hunde ernähren möchte. Hierzu ist es jedoch unbedingt erforderlich und wichtig, sich vorher umfassend über die jeweiligen Möglichkeiten zu informieren. Ansonsten setzt man sich und seinem vierbeinigen Freund der unnötigen Gefahr aus, Mangelerscheinungen beim Hund hervorzurufen oder ihn gar umzubringen, weil man zum Beispiel nicht wusste, dass Knochen ausschließlich in ungekochtem Zustand gereicht werden dürfen, da sie sonst splittern und einen tödlichen Darmverschluss verursachen können. Auch nicht jede Fleischart darf roh verfüttert werden etc. etc. 

Hier gibt´s noch ein schönes Video zum Thema Barfen