Den Mops neu entdecken

Der Mops – eine der ältesten Hunderassen.

Nach Europa kamen diese Hunde zirka 1400 nach Christi. Lange galten sie als „FETT,FAUL und GEFRÄSSIG“. Wer diese Rasse kennt, weiß, es ist ein Irrtum. Der Mops ist ein lebenslustiger, treuer und anhänglicher Freund des Menschen.

Man kann schon sagen ein Mops ist Kult und kommt immer mehr in Mode. Gehen Sie auf die Strasse und schauen Sie, Sie werden sehen, Ihnen werden bestimmt einige Möpse begegnen.
Die Rasse Mops gibt es in beige oder auch schwarz. Ob Welpe oder ein erwachsener Mops, man muß sie lieben. Ihre großen Augen, die Falten an Kopf und Rücken, einfach knuddelig. Der Mops, ein Familienhund. Gut geeignet wenn Kinder mit im Haushalt leben. Bei der Wahl eines so süßen Haustiers sollten Sie nicht vergessen, es ist ein Lebewesen, ein Tier.
Der Mops ist treu, immer in der Nähe des Menschen. Es braucht Geduld bei der Erziehung des Mopses, er ist jedoch sehr gelehrig, manchmal etwas stur, aber bei genug Geduld des Menschen führt die Erziehung des Mops zum Erfolg.

Der Mops ist immer dort, wo auch sein Mensch ist.

Der Mops ist genauso gern mal faul, aber dann wieder sehr agil. Genau wie wir Menschen.
Ein Mops kann durchaus 15 Jahre alt werden, und wenn gesundheitlich keine größeren Probleme sind, ist der Mops bis ins hohe Alter frisch und fit.
Wenn Sie einmal dieser Rasse verfallen sind, wird es nicht bei einem Tier bleiben, oft haben die Menschen mindestens zwei. Wenn man diese Tiere ansieht, ist man ihrem Scham verfallen, sie schauen so treuherzig, der Mensch kann ihnen dann nichts mehr abschlagen.
Aber trotzdem sollten die Menschen ein wenig konsequent sein, denn der
Mops merkt schnell wie er seinen Menschen um den Finger wickeln kann.
Der Mops braucht auch Pflege, dazu gehört unter anderen die Fellpflege,regelmäßig die Falten reinigen, sowie auch Ohren und Nase.
Ein Mops oder zwei sind liebenswerte Gesellen der Menschen. Sie bereichern unser Leben, machen es heller und fröhlicher.

3 Gedanken zu „Den Mops neu entdecken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.