gleich gibt´s Futter für den Hund

Ernährung bei Hunden – Barfen mit Pansen oder Dosenfutter?

Das Wort BARF hört man in letzter Zeit immer öfter. Doch was ist das überhaupt?
Ausgeschrieben bedeuten die Buchstaben “Bones And Raw Food”, zu Deutsch: Knochen und rohes Futter. Wir befinden uns also bei der Ernährung von Hunden. 

Man hat sich hier den Wolf, von dem unsere Haushunde ja abstammen, als Vorbild genommen und sich gesagt, dass es viel artgerechter sei, wenn der Hund – wie der Wolf in der freien Wildbahn auch – nun nur noch rohes Fleisch, Knochen und Gemüse zum Essen bekommt. Kritiker beklagen jedoch, dass dabei übersehen wird, dass der Wolf beispielsweise durchaus auch Kohlenhydrate, die sich nämlich in den Mägen seiner jeweiligen Beute befinden, zu sich nimmt. Ein weiterer Kritikpunkt: Die Zusammenstellung der einzelnen Bestandteile liegt allein bei den Hundehaltern, womit diese nicht selten schlichtweg überfordert sind. Tatsächlich werden bei gebarften Hunden auch immer häufiger Mangelerscheinungen festgestellt. Bereits Welpen und Junghunde zu barfen ist daher nicht empfehlenswert.

Wie kann ich also meinen Hund gesund, lecker und artgerecht ernähren? Dass unsere vierbeinigen Lieblinge Fleischfresser sind, steht außer Frage. Jedoch benötigen auch sie eine abwechslungsreiche Kost unter Hinzuziehung von Obst, Gemüse und Kohlenhydraten, um fit und gesund zu bleiben. Es ist heutzutage auch nicht mehr erforderlich, sich hierzu selbst an den Herd zu stellen. Es gibt auf dem Markt bereits einige gute Dosenfuttermarken, die quasi wie selbst gekocht sind – beispielsweise die Nassfuttermenüs von Terra Canis.

Letztendlich muss natürlich jeder Hundehalter für sich selbst entscheiden, wie er seinen Hund bzw. seine Hunde ernähren möchte. Hierzu ist es jedoch unbedingt erforderlich und wichtig, sich vorher umfassend über die jeweiligen Möglichkeiten zu informieren. Ansonsten setzt man sich und seinem vierbeinigen Freund der unnötigen Gefahr aus, Mangelerscheinungen beim Hund hervorzurufen oder ihn gar umzubringen, weil man zum Beispiel nicht wusste, dass Knochen ausschließlich in ungekochtem Zustand gereicht werden dürfen, da sie sonst splittern und einen tödlichen Darmverschluss verursachen können. Auch nicht jede Fleischart darf roh verfüttert werden etc. etc. 

Hier gibt´s noch ein schönes Video zum Thema Barfen

unser alter Hund Saduun

Hunde im höheren Alter – Worauf sollte man achten?

Noch im hohen Alter glücklich sein

Hunde werden mit der Zeit auch älter und besitzen dementsprechend andere Ansprüche. Häufig können sie nicht mehr so schnell laufen oder wirken leicht verängstigt, wenn ihnen so viel Neues geboten wird. Mit einigen hilfreichen Tipps kann für den Hund jedoch auch ein schöner Lebensabend geschaffen werden.

Der Hund und sein kleines Reich

Älteren Hunden fällt es häufig schwerer, sich an neue Situationen gewöhnen zu können. Es ist deshalb ratsam dem Tier eine kleine Ecke zu bauen mit Dingen, die er schon lange kennt. Ein Körbchen mit einer bekannten Decke wären optimal und dazu vielleicht 1-2 Spielzeuge. Der Duft der Gegenstände gibt dem Hund Sicherheit. Diese können auch unterwegs mitgenommen werden, damit der Hund immer am Geruch erkennen kann, dass nicht alles in seiner Umgebung fremd ist. Es sollte auch immer darauf geachtet werden, dem Hund nicht zu viele neue Gegenstände zu kaufen, sondern lieber nach und nach ein neues Stück zu überreichen.

ein kleines Video über Hunde i höheren Alter:

Hindernisse für Hunde besser vermeiden

Je älter ein Hund wird, desto instabiler werden seine Knochen. Viele ältere Hunde leiden an Gelenkproblemen, weshalb große Hindernisse in der Wohnung vermieden werden sollten. Bei vielen Treppenstufen sollte der Hund, sofern er nicht zu schwer ist, nach oben gehoben werden, damit seine Gelenke geschont werden. Türen sollten immer offen gelassen werden, damit der Hund diese nicht versucht gewaltsam aufzubekommen. Trick- und Futternäpfe müssen immer auf Kopfhöhe des Hundes sein, um wiederholtes Runterbeugen zu vermeiden. Der Hund sollte in jedem Zimmer ausreichend Gelegenheiten haben, damit er sich hinsetzen kann.

Soziale Hunde-Aktivitäten nicht vergessen

Hunde lieben es, wenn sich das Herrchen oder Frauchen mit ihnen beschäftigt, egal wie alt sie sind. Ein Hund sollte dabei jedoch nicht überfordert werden, weshalb größere Pausen zwischen dem Spielen gegeben werden müssen. Ansonsten sollte der Hund auch im hohen Alter immer wieder mit anderen Tieren Kontakt haben, damit diese miteinander leicht spielen können. Sehr gut eignen tun sich Hunde dafür, die ebenfalls etwas älter sind, denn Welpen sind häufig recht flippig und da kommt ein älterer Hund einfach nicht mehr mit.

Das passende Hotel für den Urlaub mit Hund

Der beste Freund des Menschen ist ein ständiger Begleiter, so auch im Urlaub. Natürlich könnte man seinen Hund in eine Pension geben, aber ein Hund ist nicht nur ein Haustier, sondern ein vollwertiges Familienmitglied. Keine Eltern würden schließlich auf die Idee kommen, das Kind in eine Pension zu geben und dann alleine in den Urlaub zu fahren. Dahermuss der Urlaub mit dem Hund gut geplant sein.

Auswahl des Reiseziels

Je nach Hunderasse variiert die Auswahl an möglichen Reisezielen. Einem Husky macht der Winterurlaub in den Bergen nicht viel aus, einem Chihuahua, dessen Herkunft in Mexiko liegt, schon eher. In einem heißen Land kommt dafür der Husky nicht gut zurecht, auch wenn ein Strandurlaub sehr verlockend ist.Oft sind zumal Hunde an Stränden verboten und von anderen Gästen nicht gerne gesehen.

Ideal sind Reiseziele, die ein ähnliches Klima aufweisen wie bei uns. So bieten sich Nachbarländer wie Frankreich, Schweiz, Polen und Österreich gut an.

Ein weiterer Vorteil ist die relativ kurze Anreise. So können die meisten direkten Nachbarländer innerhalb weniger Stunden per Auto erreicht werden. Was auch die einfachste Anreise für den Hund darstellt. Das Auto kennt er schon und Sie können genügend Pausen einplanen und sind flexibel. Eine Flugreise sollten Sieam besten vermeiden, da der Transport im Frachtraum eine Stress-Situation für den Vierbeiner darstellt. Ein sehr beliebtes Reiseziel für Hundebesitzer ist Österreich. Die Alpen laden geradezu zum Wandern mit dem Hund ein und es gibt viele hundefreundliche Ausflugsziele.

Ein Hotel mit Wau-Effekt

Nachdem das Reiseziel feststeht, muss nur noch die Unterkunft geklärt werden. Als Hundebesitzer müssen Sie nicht auf den Komfort eines 4 Sterne Hotels verzichten. Viele Hotels in Österreich haben sich auf Vierbeiner eingestellt. So z.B. auch das Alpenwelt Resort im Zillertal. Das Hotel liegt direkt an der Grenze zwischen dem Salzburger Land und Tirol und bietet viele Wanderrouten mit Hund. Auf dem Zimmer befindet sich ein eigenes Plätzchen mit Decke und Hundenapf für Ihren Vierbeiner. Zudem gibt es für ihn im Restaurant einen eigenen Platz – Ihr Hund muss also während des Essens nicht auf dem Zimmer bleiben und kann Sie begleiten.

Mehr Informationen zum Hotel mit Hund gibt es hier.

Hunde spielen

Welpenerziehung im Spiel – Welche Spiele machen Hund und Herrchen am meisten Spaß

Mensch und Hund sind kaum von einander zu trennen. Durch Spiel und Spaß werden vor allem die Welpen auf die Menschen eingestimmt und lernen viele Dinge, die im späteren Leben wichtig sind.

Wichtige Fakten für die Welpenerziehung

Spielen wollen Hunde in jedem Lebensabschnitt, aber vor allem in der so genannten Sozialisierungsphase ist es sehr wichtig, dass sich die Besitzer um ihre kleinen Lieblinge kümmern. Sie beginnt etwa 8 Wochen nach der Geburt und endet meist nach der 14. Woche. In dieser Zeit lernt der Welpe alles, was für sein späteres Zusammenleben mit Menschen und anderen Tieren wichtig ist. Darum ist das Spielen hier weit mehr aus nur Spaß. Es dient der Erziehung und zugleich der Bildung des Hundes. Passendes Hundespielzeug gibt´s z.B. bei Kleinmetall im Onlineshop

Welche Spiele kann man mit Welpen spielen?

Im Grunde fast alles was man auch mit einem erwachsenen Hund machen kann. Nur den Schwierigkeitsgrad sollte man anpassen. Vor allem Spiele, die auf die Intelligenz und die Koordination des Hundes setzen, sind in der sehr wichtigen Sozialisierungsphase von Bedeutung.
Einfache Spiele kann man früh beginnen.
Das Hindernis-Lauf: Dieses Training gibt dem Hund Sicherheit auf verschiedenen Böden und zeigt dem Menschen, wie er mit ihm umgehen muss. Kleine Hindernisse kann man aus fast allem bauen, was gerade zur Verfügung steht. Flaschen, Stühle, Spielzeug… Wird der Hund sicherer, kann der Mensch ihn anfeuern und kleine Wettbewerbe aus dem Training machen.
Denkspiele: Beim Kegelschieben mit einem kleinen Ball kann auch der Mensch mitmachen. Eine gemeinschaftliche Runde Kegeln zeigt dem Hund, was er machen muss und dem Menschen macht es Spaß. Auch die Suche nach versteckten Gegenständen kann sehr lustig werden. Für den Anfang empfiehlt sich Futter, das gibt dem Hund einen zusätzlichen Antrieb. Später kann man auch das Lieblingsspielzeug verstecken. 
Sind Kinder in der Familie können auch sie mit dem Welpen trainieren. Eine abgesteckte Bahn auf einer Wiese wird zum Laufstall. Der Hund soll hier lernen immer an der Seite seines Herrn zu bleiben, auch wenn der langsamer ist. Den Kindern macht es Spaß, mit dem Hund um die Wette zu laufen.



Wer die Möglichkeit hat, der sollte seine Welpen zusammen mit älteren Hunden trainieren lassen. In einer Nachbarschaftsgruppe etwa lernen die jungen Hunde sehr viel schneller.

Wandern mit Hund bringt immer gute Laune

Raus aus den 4 Wänden und rein in die Natur.

Einfach mal die Sonne genießen und mit dem Hund eine Runde wandern gehen.

Kurzurlaub mit Hund – es lohnt sich.

Herrchen und Frauchen müssen ja nicht immer gleich den Hund abgeben wenn es mal in den Kurzurlaub gehen soll. Warum also nicht auf einen kleinen “Wandertrip” mit Hund gehen. Unsere 4-Beiner freut es auf alle Fälle und meistens tut´s uns Menschen auch mal ganz gut sich etwas mehr zu bewegen.. ;-)

Hundewandern kann man überall in Deutschland.

Einen tollen Anbieter und viele Möglichkeiten für einen kurzen Hundeurlaub bietet zum Beispiel die Seite http://www.rudelurlaub.de/ Tolle Unterkünfte – auch viele eingezäunt – und meistens mitten in der Natur bieten perfekte Bedingungen für einen kleinen Trip mit Hund. Von den Alpen bis zur See findet jeder Hundebesitzer den passenden Fleck zum wandern und meistens auch noch viele Gleichgesinnte. So kann man den Kurzurlaub genießen.

Grünlippmuschel für Hunde

Gelenk-Arthrose ist bei großen und schweren Hunderassen ein zunehmendes Problem.

Schon im relativ jungen Lebensalter beginnen Schmerzen und Gehbehinderungen, die sich zunehmend steigern, bis der tägliche Spaziergang zur Tortur wird. Die Grünlippmuschel kann zur deutlichen Besserung von Gelenkbeschwerden eingesetzt werden, aber auch zur Vorbeugung ist sie empfehlenswert.

Die Wirkung der Grünlippmuschel

Durch die ständige Zunahme von Gelenkarthrose wurde verstärkt nach nebenwirkungsfreien, heilenden Wirkstoffen aus der Natur gesucht. Dabei entdeckte man, dass bei den Ureinwohnern Neuseelands, den Maori, Gelenkprobleme nahezu unbekannt waren. Man führte dies auf den reichlichen Verzehr von Grünlippmuscheln zurück, die daraufhin genauer untersucht wurden. Die Grünlipppmuschel enthält den Wirkstoff Glykosaminglykan, der in der Lage sein kann, den Gelenkknorpel aufzubauen und die Produktion von Gelenkschmiere wieder anzukurbeln. Glykosamin ist ein vom Körper selbst hergestellter Stoff, der für die reibungslose Funktion der Gelenke unverzichtbar ist. Mit zunehmendem Alter verliert der Körper die Fähigkeit, Glykosamin herzustellen, was dann zu Knorpelabbau und Arthrose führen kann. Grünlippmuschel kann diesen Mangel ausgleichen, kann bestehende Schäden reparieren und den Knorpelabbau stoppen, bei vorbeugender Einnahme eventuell ganz verhindern. Die Grünlippmuschel enthält darüber hinaus entzündungshemmende Substanzen (verschiedene Omega 3-Fettsäuren), die Gelenkentzündungen (Arthritis) vermindern und zur Schmerzfreiheit führen können. Voraussetzung ist, dass Grünlippmuschel in ausreichend hoher Dosierung über längere Zeit (mindestens drei Monate) eingenommen wird. Wegen der guten Wirkung bei Menschen wird die Grünlippmuschel zunehmend bei Tieren (vor allem Pferden, Hunden und Katzen) eingesetzt, Nebenwirkungen sind keine bekannt. Zusätzlich sollte bei Tieren auf die ausreichende Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen geachtet werden. Bei fortgeschrittenen Gelenkerkrankungen hat es sich bewährt, ein Drittel bis zur Hälfte der täglichen Fleischration im Hundefutter durch Haferflocken zu ersetzen und einen Teelöffel Schindele`s Mineralpulver zuzugeben. Das kann die Wirksamkeit von Grünlippmuscheln enorm unterstützen und sorgt darüber hinaus für ein wunderschön glänzendes Fell.

Grünlippmuschel-Fertigprodukte

Grünlippmuscheln kommen aus neuseeländischen Zuchtfarmen, etwa 5000 Tonnen werden jährlich schonend gefriergetrocknet und zu Nahrungsergänzungsmitteln verarbeitet. Sie kommen als Pulver oder Tabletten in den Handel. Sehr hochwertige Produkte und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis findet man bei Kräuterhaus Sanct Bernhard in Bad Ditzenbach (http://www.kraeuterhaus.de). Ein absolutes Premium-Produkt ist “Hyaluron Plus” von der Firma Quintessence (http://www.natuerlich-quintessence.de/), das außer Grünlippmuschel noch fermentierte Hyaluronsäure enthält, die die Produktion von Gelenkflüssigkeit und den Knorpelaufbau zusätzlich fördern kann. Hier sind auch Schindele`s Mineralien in Pulverform erhältlich. Es lohnt sich, beim Kauf von Grünlippmuscheln auf gute Qualität zu achten. Sehr schonende Herstellungsverfahren sind aufwendig und kostenintensiv, aber nur dadurch bleiben die Wirkstoffe optimal erhalten.

 

Hundehalsbänder – die neuesten Trends 2014

Alle News zum Hundehalsband 2014

Hundehalsband schick und praktisch

Ein Hundehalsband macht den Hund nicht nur schick, sondern schütz auch vor einem “Alleingang”

Immer größeren Wert legen Hundehalter auf passendes und bequemes Equipment für ihren Liebling. Da gibt es die Leine, Halsband und Co. für die City, für Reisen, Strand, Winterurlaub, den Stadtparkspaziergang oder für den abendlichen Galaauftritt:

Stylish mit Dog-Web-App unterwegs

Ganz neu sind My Dogs Voyce-Fitness-Halsbänder mit Web-App. Das innovative Halsband misst, speichert und wertet die Daten von Atem- und Herzfrequenz aus. Zusätzlich ist im Halsband ein Bewegungssensor integriert, um den Kalorienverbrauch sowie Ruhe- und Aktivphasen zu ermitteln. Das Voyce-Halsband wiegt nur 170 Gramm und ist in mehreren Größen von 30 bis 81 cm erhältlich: Brandneues Design, mit sicherem Verschluss und bequem als Halsband zu tragen.

Sicherheit mit Farbe kombiniert

Praktisch und superschön ist das leuchtende Nite Dawg LED-Halsband vom amerikanischen Hersteller Nite Ize. Ein hochwertiges und robustes Halsband aus Nylon mit einem Polymer-Kern. Es ist größenverstellbar, waschbar und die LEDs halten über 100 000 Stunden. Derzeit sind im Angebot Halsbänder in den aktuellen Signalfarben Neo-Orange und Rot mit silbernen Reflektor-Streifen. Das garantiert, dass Hunde bei Tag und Nacht gut sichtbar und stylish mit Frauchen oder Herrchen unterwegs sind.

Glamourös und schön

Neu sind individuelle Halsbänder in farbigem Echtleder. Dazu trägt der Hund je nach Anlass die passenden Accessoires. Die werden, ähnlich wie Kettenanhänger, sicher am Halsband platziert. Sehr hübsch zum Date ein kleines goldenes Herz, zum Baden im See ein Mini-Plastefisch, zum Shoppen ein Paar rote High Heels oder am Abend eine funkelnde Brosche.
Für diejenigen, die es absolut prunkvoll lieben, ist natürlich auch etwas dabei. Handgearbeitete Statement-Hunde-Colliers in Gold und Silber, mit Glitzersteinen und Schleifen.

Peppig, poppig und bunt

Statt Sprüchen sind in diesem Jahr strapazierfähige und unifarbige Leinenhalsbänder in kräftigen Farben besonders angesagt. Wer den Stil aufpeppen will, wählt Tupfen, Hahnentritt, Karo, Blumen oder ausgefallene Designmuster. Natürlich sollte das Outfit der Hundebesitzer zu seinem geliebten Vierbeiner möglichst harmonisch abgestimmt sein. Also, trägt Sie ein blaues Kleid mit weißen Punkten, trägt Er (der Hund) ein schlichtes, cooles, blaues Halsband.

Populär und maßgefertigt

Hundeliebhaber lassen immer öfter individuelle Halsbänder auf Maß anfertigen. Der Grund dafür ist der hohe Komfort, der perfekte Sitz, erstklassige Materialien und einzigartige Handwerkerkunst.
Diese Halsbänder sind extrem leicht und unterfüttert. Sie scheuern nicht und sie verletzen den Hund nicht. Mittlerweile gibt es kleine Firmen, die in liebevoller Handarbeit Hundehalsbänder und Leinen auf Bestellung anfertigen. Natürlich nach den Vorstellungen und Wünschen der Kunden.
Egal, welches Halsband oder Look gewählt wird, wichtig ist, dass die Produkte perfekt sitzen und den Hund in keiner Weise einschränken. Lesen Sie Bewertungen, lassen Sie sich inspirieren und passen Sie auf, dass Ihnen der Vierbeiner nicht die Show stiehlt.

Autoschondecke mit Doppelreißverschluss – absolut einzigartig

Hundeschondecke oben weich und unten dicht

Verreisen mit dem vierbeinigen Freund

Autoschondecke ALLSIDE PRESTIGE

Autoschondecke im Auto

Im Onlineshop von Kleinmetall werden innovative Konzepte für die Sicherheit des Tieres, die Schonung des Fahrzeugs und die Zufriedenheit des Tierhalters angeboten. Eine hohe Qualität der Produkte und ein hervorragender Rundumservice zeichnen die Firma Kleinmetall seit über 40 Jahren aus. Die Produkte sind auf das jeweilige Fahrzeug individuell zugeschnitten und sorgen für hohe Reisesicherheit und guten Komfort.

Die Hundeschondecke ALLSIDE PRESTIGE

Die neue Hundeschondecke von Kleinmetall ist eine sehr robuste Schondecke. Sie schützt den Liegeplatz des vierbeinigen Freundes nicht nur auf der Sitzfläche, sondern auch an der Rückenlehne, der Tür und auch zum vorderen Sitz hin. So bietet sie einen perfekten Rundumschutz für den Hund und die Polster. Die Autoschondecke hat die Abmaße: 155 x 140 x 55 Zentimeter.

Technische Daten der Autoschondecke ALLSIDE PRESTIGE

Das Einlegen der Hundeschutzdecke in das Auto ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Besonders benutzerfreundlich ist die einfache und rasche Befestigung an den Kopfstützen. Sie verfügt über verschließbare Gurtdurchführungen. Die Decke besitzt einen Doppelreißverschluss für den Sicherheitsgurt. Sie hat eine universelle Passform für alle Fahrzeugtypen.

Damit die Polster auch geschützt bleiben, wenn das Fell des Hundes einmal nass sein sollte, ist das Untermaterial der Hundeschutzdecke wasserdicht. Das Obermaterial ist weich und saugfähig. So hat das Tier es bequem und trocken. Bei alledem ist das Material der Decke ausgesprochen robust und somit sehr langlebig. Die Autoschondecke ist sehr pflegeleicht. Gewaschen wird sie bei 30 Grad Celsius und sieht dann wieder wie neu aus.

Kombinationen mit anderen Artikeln für den Hundetransport

Hundegurt ALLSAFE von Kleinmetall

Hundegurt ALLSAFE von Kleinmetall

Optimal ist diese Autoschondecke mit dem Hunde-Sicherheitsgurt ALLSAFE von Kleinmetall zu kombinieren. Nach Angaben des ADAC sind unzureichend oder nicht gesicherte Tiere im Falle eines Autounfalls nicht nur selbst ungeschützt, sondern sie stellen auch eine Gefahr für die Insassen des Fahrzeugs dar. Der Hunde-Sicherheitsgurt ALLSAFE wurde deshalb nach DIN-75410-2/ECE R-17 geprüft. Das Testergebnis zeigt, dass dieser Gurt alle gesetzlichen Vorschriften erfüllt.

GAPFILL Rücksitzverbreiterung

GAPFILL Rücksitzverbreiterung

Die Gapfill-Rücksitzverbreiterung von Kleinmetall sorgt für einen sicheren Halt des Hundes beim Bremsen. Sie füllt den Platz zwischen dem Vordersitz und den Rücksitzen aus. Sie ist einfach aufblasbar und schließt bündig mit der Rückbankfläche ab. So entsteht eine größere Liegefläche für den vierbeinigen Freund.

die 10 größten Hunderassen

Hunde waren und sind das beliebteste Haustier weltweit und ganz besonders in Deutschland. Ob groß oder klein, treu sind sie alle.

Die 10 größten Hunderassen sind nicht nur als Hausbeschützer beliebt,

sie werden auch oft im Schutzdienst eingesetzt und speziell trainiert und sind dem Menschen in vielen Notsituationen hilfreich.

1. Der Bernhardiner

Er imponiert mit seiner Größe auf den ersten Blick ist jedoch in der Regel von ausgeglichenem und ruhigem Gemüt, trotzdem wird nicht empfohlen, den Bernhardiner mit einem Kleinkind allein zu lassen. Er wurde erstmals in St. Bernard de Menthon gezüchtet.

2. Der Mastiff

Er gehört zu einer der ältesten Hunderassen der Welt und ist der ideale Familienhund. Er eignet sich auch bestens als Wachhund.

3. Die Deutsche Dogge

Sie hatte ihren Ursprung vor mehr als 4.000 Jahren und eignet sich besonders als Jagdhund. Die Deutsche Dogge gilt als ausgeglichen und freundlich und bellt selten.

4. Der Akita

Dieser äußerst intelligente Hund stammt ursprünglich aus China und braucht sehr viel Training.

5. Der anatolische Hirtenhund

Er ist ein Hund mit ausgezeichneten Instinkten und stammt aus der Türkei. Er ist sehr intelligent und lernt extrem schnell.

6. Der irische Wolfshund

Er wurde bekannt als der größte Hund der Welt. Er ist ein friedliches Tier und der ideale Beschützer der Familie.

7. Der Schweizer Sennenhund

Seine Größe und Ausmaße imponieren ebenso, wie seine Schönheit. Er verfügt über ein gutes Gemüt und eignet sich sehr gut als Familienhund.

8. Der kaukasische Schäferhund

Er gehört zu einer Rasse, die über einen besonders ausgeprägten Schutzinstinkt verfügt. Der kaukasische Schäferhund ist ein selbstbewusstes Tier und setzt sich gerne gegenüber anderen Hunden durch.

9. Der Kuvasz

Er wurde in der Vergangenheit sehr oft in Ungarn als Schutzhund für Herden eingesetzt. Der Kuvasz hat ein friedliches Wesen und braucht viel Liebe. Heutzutage sieht man ihn zumeist als Haus- und Hofhund.

10. Die Tibetdogge

Wie der Name es schon sagt, stammt dieser wunderschöne Hund aus Tibet. Diese großen Tiere imponieren auf den ersten Anblick sind jedoch sehr friedlich und von gutem Gemüt. Oft werden Sie als Herdenschutzhund eingesetzt und vertragen sich bestens mit anderen Haustieren.

Große Hunde brauchen viel Auslauf und Platz und eignen sich nicht für eine Wohnung. Sie brauchen auch mehr Platz in einem Auto und fressen mehr als kleine Hunde. Im Internet finden Sie z.B. bei www.welpen.de alle Hunderassen sowie eine interessante Auswahl an renommierten Züchtern, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Begleiter haben.

Das brauchen Hundebabys in den ersten Wochen

Das brauchen Hundebabys in den ersten Wochen
ESSEN Ingrid Krah-Heiermann (58) aus Essen züchtet seit 13 Jahren Whippets, eine Windhundrasse. Eine entspannte Hündin, genug Milch und satte Welpen sind ganz wichtig. Die Züchterin erklärt im Video, worauf sie in den ersten Wochen mit den Welpen …
Read more on Ruhr Nachrichten

Welpen werden wohl überleben
Die 23 Hunde und Katzen, die vor eineinhalb Wochen fast verhungert am Flughafen beschlagnahmt und ins Münchner Tierheim gebracht worden waren, sind offenbar alle über den Berg. Wie berichtet, hatten skrupellose Welpen-Händler die Tiere per …
Read more on Merkur Online